Willkommen bei der RAW

Werden Fernsehprogramme und Filme außerhalb des privaten Rahmens genutzt, handelt es sich um eine „öffentliche Aufführung bzw. öffentliche Wiedergabe“ (§ 18 Urheberrechtgesetz), denn die Zuschauer sind in aller Regel nicht durch persönliche Beziehungen miteinander verbunden. Nach dem Urheberrechtgesetz (UrhG) wird hierfür die Einwilligung des Rechteinhabers benötigt.

Die RAW vergibt Lizenzen für die öffentliche Wiedergabe von Fernsehprogrammen und Filmen außerhalb des kommerziellen Kinobetriebs. Hierbei nimmt die RAW sowohl das öffentliche Aufführungsrecht im Sinn von § 18 UrhG als auch das Recht zur öffentlichen Wiedergabe von Werken aus linearen und nicht-linearen Quellen (§ 18 UrhG Abs. 3) wahr.

Zu den linearen Angeboten bzw. Quellen (zeitgleich, vollständig und unverändert) gehören z. B. Fernsehsendungen und Streaming-Dienste. Nicht-lineare Quellen erfassen DVDs, Blu-rays, Video-on-Demand, SVoD, OTT-SVoD und vergleichbare Angebote.

Die RAW sorgt somit dafür, dass die Filmschaffenden, sofern Berechtigte, für die öffentliche Aufführung Ihrer Werke eine faire Vergütung erhalten.

Kontakt

Wir helfen gerne telefonisch bei Fragen

T +43 (0) 1348 88 11
F +43 (0) 1348 88 11 10

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

office@raw-rechte.at
Zum Kontaktformular